Donnerstag, 28. Januar 2016

Reinschlüpfen Wohlfühlen - Meine Freya

Wenn die eigenen Kurven etwas großzügiger ausfallen als beim Durchschnitt ist es oft schwer etwas richtig tolles zum Anziehen zu finden. Hinzu kommt, dass ich einfach zu klein für meine Größe bin (hihi). 

Zum einen stehe ich nicht auf Zelte und jung,sportlich, frisch soll es dann auch noch aussehen - das sind zu viel Wünsche auf einmal? Denkste!

Ich habe ein (nein mehrere) neue Wohlfühlteilchen genäht und bin jetzt not amused, dass mein Arbeitgeber neuerdings einen stylischen Businesslook fordert, denn am liebsten würde ich die gar nicht mehr ausziehen. Darf ich vorstellen? 

Meine "Freya Ladys Curvy" - für die Frau mit extra Kurven.


Den ärmellosen Pullunder könnt Ihr von  Größe 46 - 60 nähen. Jetzt könnt ich Euch ja raten lassen, welche Größe ich genäht habe. Ich finde, vom Foto her kommt man da jetzt nicht unbedingt drauf, denn die Freya versteckt sehr gekonnt die Pölsterchen ohne den besagten ungeliebten Zeltcharakter.

Es gibt 2 Schnittversionen für das Vorderteil. Ich habe hier die Version für die große  Bauchtasche genäht...allerdings mit den Taschen für die zweite Version mit der Passe (zeige ich Euch ein anderes mal). Ich persönlich finde mich mit der farblichen Unterteilung eines Vorderteils unterhalb der Brust überhaupt nicht wohl und wollte es eher schlicht. Die Taschen habe ich dann mit einem Zierstich noch festgenäht, damit sie im Pullunder nicht nach unten rutschen.

Ich hatte Angst, dass ich es nicht so schön hingekomme, daher ist die Naht Ton in Ton, könnt Ihr es sehen? In einer Kontrastfarbe sieht es bestimmt noch besser aus.

Ein schöner Rücken kann auch entzücken - und auch hier gibt es einige Gestaltungsmöglichkeiten:


Wer eventuell schon andere Versionen gesehen hat, der merkt dass hier was fehlt. Finnleys hat in den Schnitt eine Unterteilung am oberen Rücken und eine gebogene im Hüftbereich eingebaut. Hier habe ich nur die obere genäht. Weitere tolle Designbeispiele könnt Ihr hier bewundern

Dazu ein Tipp: Der Schnitt ist für Sweat konstruiert, wenn ihr mit Jersey kombiniert, kann man das Jerseyteil auch drauf nähen. Das habe ich gemacht. Einfach an der entsprechenden Linie mit der Schulter nach unten zeigend annähen, hochklappen und noch mit einem Zierstich nochmals fixieren. Das hat den Vorteil, dass er an den Jerseyteilen nicht ausleihert und unschöne Beulen entstehen. Allerdings muß man sehr genau arbeiten, damit es oben dann auch korrekt übereinander liegt. 

Und zum Schluß geht es dem Teilchen noch an den Kragen. Denn auch hier gibt es mehrere Versionen. Du magst lieber eine Kapuze? Kein Problem, es gibt sogar dafür 2 verschiedene Varianten. 

Ich bin eher der Kuschelkragenliebhaber und kann auch mit den eingezogenen Bändchen immer nicht so viel anfangen. Ich habe daher den breiten Kragen ohne Band gemacht. Das zugehörige Bündchen habe ich zwar eingenäht und auch die Löcher nicht vergessen, aber es hat mir dann auch gleich ohne gefallen. 


Für mich ist die Freya ein absolutes Wohlfühlteilchen und hat noch einen weiteren großen Vorteil, denn ohne Arme kann ich meine ganzen LA-Shirts und die Pullover, die ich sonst immer anhabe einfach auch im Winter drunter ziehen. Und wer keins hat, der näht sich einfach ein passendes. 

Ich finde das Winterwohlfühlteilchen kann daher locker bei 12 Letters of Fashion mitmachen, obwohl das mit dem Buchstaben ja doch etwas geschummelt ist...aber ich schwöre..W wie Weste ist schon in Arbeit, aber die Freya Weste schafft es diesen Monat nicht mehr auf den Blog. Denn wie das immer so ist, Eigenkreationen müssen reifen, so auch der Entschluß wie ich jetzt am besten den Reißverschluß da rein kriege...dafür war das Ebook jetzt nicht vorgesehen :-). 

Zum Schluß zeige ich Euch noch eine Collage meiner Erstversion der Abnähervariante, ganz ohne Schnickschnack. Allerdings wurde an dieser Version noch gefeilt, so dass der Abnäher jetzt optimaler ist. Überhaupt haben sich alle Probenähmädels tatkräftig eingebracht, damit Ihr einen super passenden Schnitt bekommt.


Ihr könnt es jetzt nicht mehr erwarten auch so ein schönes Wohlfühlteilchen im Schrank zu haben (haha derzeit sehen die meinen nicht von innen) ? Dann schnell zu Finnleys , dort findet Ihr auch die Versionen für die schlankere Dame und Kids. 

Nächste Woche zeige ich Euch noch die andere Version mit allem drum und dran. 

Liebe Grüße

Eure Decofine

Verlinkt bei:
Stoffe:
Jersey Herbstwind von Lillestoff
Sweat Meliert Swafing von Aladina.*




(Werbung)
*Affiliate Link - mit einem Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision. Es kostet Euch keinen Cent mehr und Ihr unterstützt  damit die Erhaltung dieses Blogs. Dieser Post enthält Werbung für das SM "Freya Ladies Curvy".








Kommentare:

  1. uuuuiiiii - das sieht toll aus - gefällt mir sehr gut!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  2. Der Pullunder gefällt mir sehr gut!!! Echt schade, dass Du ihn nicht in der Arbeit tragen darfst! Ich finde ihn super!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. wow..... das teilchen ist ja spitzenmäßig. gerade für uns üppig bestückteren frauen ein richtiger figurschmeichler. und die taschen finde ich auch toll. danke für deinen ausführlichen bericht. ich werde gleich mal nach dem schnittmuster sehen ;D
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen

Ich freue micht über jeden Kommentar von Euch.