Donnerstag, 27. Februar 2014

5 Minuten Haarband

.... oder wie bekommt man ein Zwiebelsäckchen ans Ohr ohne einen Tennisarm vom Ranhalten zu riskieren.

Mich hat es jetzt wieder mal erwischt und diese eingeschleppten Kinderviren fallen jedes Mal meine stressgeplagten Ohren an. Diese brauchten heute schnelle Hilfe in Form von Haushaltsmitteln und so ein Zwiebelsäckchen half bisher immer ganz gut. Leider ist das ranhalten ans Ohr ja nun auch wieder anstrengend, daher brauchte ich heute früh mal schell eine Lösung für mein Problem.

Ich hätte nicht gedacht, dass ich mal schreibe "das hat nur 5 Minuten gedauert", denn meistens sind diese Zeitangaben sowieso gelogen. War aber so...Stoffkiste auf und den erstbesten Jerseyrest rausgezogen, die Länge passte, wenn auch quer zum Fadenlauf..egal.

Ich habe einen ca. 12cm breiten Streifen abgeschnitten, mit der Ovi längs und an einer Querseite zugenäht, gewendet, die offene kurze Seite nach innen geklappt, das andere Ende reingesteckt und zweimal drüber genäht...fertig.


Sieht außerdem noch ganz nett aus, obwohl ich ja nicht so der Erdbeertyp bin. 

Das ist heute mein Mini Rums. Ich geh dann mal wieder aufs Sofa.

Liebe Grüße und bleibt schön gesund

Eure decofine 

Kommentare:

  1. Ein sehr schönes Haarband ist es geworden. Und über Ohrenschmerzen kann ich seit gut 2 Wochen ein Lied drüber singen.
    Also, dein Minirums ist dann ja sogar ein fixes rums, was das Nähen abgelangt :)
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  2. ♥ ♥ haben will...♥ haben will...♥ haben will...♥ haben will... :)
    so toll ;)
    gglg jessi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, nee meins! Außerdem möchtest Du doch kein nach Zwiebel müffelndes Bändchen oder?

      LG
      decofine

      Löschen

Ich freue micht über jeden Kommentar von Euch.