Dienstag, 5. November 2013

Nähparty - Karlsson macht uns fertig ?!

Wollt Ihr mal wissen was ich den ganzen Sonntag zu getrieben habe? Ich hatte eine ganz besondere Verabredung mit Frau B.. SIE wollte unbedingt Karlsson nähen. Das betone ich deshalb so, weil ICH den auf keinen Fall nähen wollte.
 
Zum einen hat mein Kind schon genug Rucksäcke und zum anderen hat mir ein Blick in das sechzigseitige E-Book gereicht, um zu wissen, das man das nicht an einem Tag schaffen kann. Naja letztendlich habe ich mich breitschlagen lassen und eine eigene Version genäht.

Und das war unser Sonntag:

Es ist 10:00 Uhr
Frau B. klingelt an der Tür, wir packen ihr Equipment aus und sichten schonmal die bereits zugeschnittenen Teile. Das war Hausaufgabe - dauert ja alleine schon ziemlich lange, bei so vielen Teilen. Das sind übrigens nicht alle, denn Frau B. hat ihre Hausaufgaben nicht fertig gemacht! Tssss...

 Gegen 11:30 Uhr
haben wir dann auch die restlichen Teile für Frau B. zugeschnitten und können endlich das Nähen anfangen. Man beachte den schönen Sonnenschein..
Zwischendrin war öfter mal auftrennen angesagt, auch bei mir. Der Taschenstoff ist echt eine Qual, sehr rutschig, dünn und fisselt dermaßen an den Rändern aus. Ich gebe es ja zu, ich bin ein Versäuberungsmuffel, das mach ich höchstens, wenn die Naht schon fertig ist erst im nachhinein. Ansonsten sieht man das ja nach dem Wenden bei ner Tasche nicht (duck mich).

Solltet Ihr also jemals vorhaben Swafing Taschenstoff "Lissabon" zu verarbeiten, dann solltet ihr jedes!!!!! Teil vor dem Vernähen versäubern. Damit erspart Ihr Euch einiges. Ich werde mich auch bessern und das jetzt öfter vorher machen.

Wie spät ist es jetzt? Keine Ahnung, aber schon fast dunkel.

Die Fronttasche ist ziemlich aufwendig, doch zu fortgeschrittener Stunde kann ich endlich auch mein Außenteil zusammennähen.

Auch Frau B. hat sich tapfer geschlagen - bis jetzt! Um ca. 20:00 Uhr ist einem ja schon eh alles egal...da ist was schief..egal lass ich jetzt so.

Ähm...als ich dann den Boden übernehmen will, kommt alles raus. Der Rucksack ist unten nicht auf jeder Seite gleich lang, der Boden kann so nicht angenäht werden. Frau B. weigert sich nochmals aufzutrennen, täuscht Kopfweh vor und wir machen Schluß!

Es ist jetzt 20:30 Uhr

Sieht doch eigentlich fertig aus oder? In Wirklichkeit sind wir sowas von fertig - das erspare ich Euch jetzt mal, denn Fotos sind um diese Uhrzeit überhaupt gar nicht mehr möglich.


Liebe Frau B., 
sei nicht traurig, wir retten Dein Baby schon noch. 
Es hat auf jeden Fall sehr viel Spaß mit Dir gemacht und ohne Dich hätten wir nicht mal Fotos von dem Event.

Heute hab ich nun die letzte Naht gesetzt und er ist fertig.

 Mein Karlsson:







So, wer leiht mir jetzt ein Mädchen? Ist ja schließlich Kiddikram.

Liebe Grüße
Eure decofine


Kommentare:

  1. Hallo liebe Decofine,
    Oh wow, unglaublich! Das nenne ich mal Liebe zum Detail und sehr viel Herzblut für ein Stück! Dafür hätte ich nie und nimmer die Geduld und das können sowieso nicht! Eure Rucksäcke sind toll geworden, klasse!

    Liebe Grüße, Tanja

    Ps.ich habe ein Mädel, aber vielleicht kommt bei Dir ja auch noch eines :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee da wird nichts mehr draus :-)). Aber ich kenne ja einige, die bald Geburtstag haben.

      Löschen
  2. ... die mühe hat sich gelohnt, die rücksäcke sehen klasse aus !

    viele herzliche grüße
    marion

    AntwortenLöschen

Ich freue micht über jeden Kommentar von Euch.