Dienstag, 15. Oktober 2013

Dinkelkätzchen

Miez, Miez....hmmmm so warm!

Jetzt ist es wohl soweit. Der Himmel ist grau, es ist nass und kalt und windig - eben ungemütlich!

Da hilft nur ein warmer Tee, ein flackerndes Kaminfeuer (wofür uns irgendwie dieses Jahr noch das Holz fehlt) und ein wärmender Begleiter, mit dem Frau sich auf dem Sofa so richtig schön einkuscheln kann.

Haustiere haben und wollen wir nicht, deshalb habe ich mir im Urlaub ein wärmendes Ersatzkätzchen genäht.


Der Schnitt ist aus dem Kreativbuch vom Kaffeeröster, eines der wenigen Projekte, welches mir darin gefällt.

Die sichtbare Seite ist aus Baumwolle und die Rückseite aus anthrazitfarbenem dünnen Wollfilz. Als Füllung habe ich Dinkel verwendet. Ihr fragt Euch nun, was ist das denn für eine türkiser Rand?

Natürlich mein Lieblingszubehör - Paspelband! Aber ich warne Euch, falls Ihr es nachnähen wollt, es lässt sich megaschwer wenden. Die Beine fallen doch sehr schmal aus, da wurde meine Geduld sehr strapaziert - und belohnt.

So, jetzt hau ich mich auf einen Tee mit meinem Kätzchen aufs Sofa und schaue mal, was die anderen am Creadienstag so zaubern.

Liebe Grüße
Eure decofine

Kommentare:

  1. Habe schon beim Foto gedacht, daß man in der Form wunderbar ein Kirschkernkissen machen könnte. Das ist es zwar nicht, aber der Dinkel hat ja eine ganz ähnliche Funktion :-)
    Damit lassen sich die ungemütlichen Temperaturen aushalten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kirschkerne sind mir zu grob, dann schmiegt sich das Kätzchen auch nicht so schön an. Aber beides geht :-)

      Löschen
  2. huhu :)
    das kätzchen sieht toll aus! aber ich werde es so bald nicht nähen, weil ich auch vom wenden gerade genug habe :D habe nämlich vor ein paar tagen ein seepferdchen genäht und das wenden war ein leichter horror! puh...
    alles liebe, elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Dein Kätzchen sieht total klasse aus.
    lg
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ein hübsches Kätzchen, und erst die Paspel!!! Leider musst du dann immer noch auf das wohlige Schnurren verzichten ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das Schnurren...aber auf die ganzen Katzenhaare kann ich gern verzichten :-))

      Löschen
  5. hihi...schau mal, was ich vor kurzem gemacht habe: http://werklstube.blogspot.co.at/2013/09/nackenkatze.html
    Ich benutz das Teil regelmäßig zum schlafen gehen...und liebe es. Hmmmmm....

    Das Wendeproblem hatte ich übrigens auch. Irgendwie hab ich es aber dann hingekriegt :)

    Dein Kätzchen schaut toll aus!!
    lg napirai

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht ja fast genauso aus wie die im Buch :-))). Das wenden ist echt immer ein Drama, aber wenn es dann erst einmal geschafft ist.

      LG
      decofine

      Löschen
  6. Die ist ja klasse und sieht mit Paspel gleich noch viel schöner aus. Aber hui, wie haste denn die Wendeöffnung geschlossen, mit Paspel? Das würde bei mir glaube ich dann auch ein blinder erkennen, wo die ist. Viel Spaß beim kuscheln :). Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Funktioniert bei Paspel wie sonst auch - Matratzenstich. Muss man nur aufpassen, dass man bei der Paspel auf der richtigen Höhe ein sticht. Hab es gut hinbekommen, obwohl Handnähen nicht so mein Fall ist

      Löschen

Ich freue micht über jeden Kommentar von Euch.